CDU Bundesparteitag 2015

CDU Bundesparteitag 2015

Zusammen mit dem Europaabgeordneten Burkhard Balz, dem Bundestagsabgeordneten Maik Beermann, dem CDU-Kreisvorsitzenden aus Schaumburg Klaus-Dieter Drewes und dem CDU-Kreisvorsitzenden aus Nienburg Frank Schmädeke, sowie Andrea und Reiner Nennecker aus Stolzenau, besuchten wir den Bundesparteitag der CDU Deutschlands in Karlsruhe. Hierzu erklärt der heimische Abgeordnete Beermann:

PM Bundesparteitag„Der 28. Parteitag der CDU Deutschlands hat ein klares und starkes Signal der Geschlossenheit und der Einheit der Partei gesetzt. Unsere Bundeskanzlerin hat ihre Partei begeistert. Eine Partei, die sich zu ihrem Erbe und ihrem Vermächtnis bekannt hat – sie ist die Europapartei Deutschlands.
In der Tradition von Konrad Adenauer und Helmut Kohl steht auch Angela Merkel für ein geeintes und handlungsfähiges Europa ein. Und in der Tradition von Ludwig Erhard sind wir die Partei der Sozialen Marktwirtschaft. Unser Parteitag zeigt, dass wir die Kraft und die Zuversicht haben, auch in schweren Monaten für unsere Überzeugungen zu kämpfen. Wir nehmen die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger auf: Als CDU und CSU wollen und werden wir die Zahl der zu uns kommenden Flüchtlinge spürbar reduzieren. Das liegt im Interesse unseres Landes und Europas.“

„Der beschlossene Leitantrag ist das Ergebnis eines Kompromisses, den es im politischen Umfeld immer zu finden gilt. Wir sind eine Volkspartei der Mitte und da dürfen auch unterschiedliche Meinungen gelten. Der Beschluss, unsere Nationalhymne ins Grundgesetz aufzunehmen, ist ein festes Zeichen für unsere Werte“, meint Frank Schmädeke.

Das auf dem Parteitag beschlossene Papier „Meine CDU 2017“ macht deutlich, welchen Weg wir in den nächsten Jahren gehen wollen und das ebenfalls beschlossene Papier „Arbeit der Zukunft – Zukunft der Arbeit“ setzt ein Zeichen für die Chancen der Digitalisierung in unserem Land.