Alles Gute für das Neue Jahr 2022

Alles Gute für das Neue Jahr 2022

Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen:
Es muss anders werden, wenn es gut werden soll.

Georg Christoph Lichtenberg

Dieses sich dem Ende zuneigende Superwahljahr 2021 war verbunden mit diversen einschneidenden gesellschaftlichen und politischen Ereignissen:

Bundeskanzlerin Angela Merkel – erste Frau an der Regierungsspitze Deutschlands – nimmt nach 16 erfolgreichen Regierungsjahren freiwillig und geplant ihren Abschied aus diesem Amt; auch einen solchen Schritt hat es zuvor noch nicht gegeben.

Die CDU übernimmt nach 16 Jahren Regierungsverantwortung wieder die Rolle der parlamentarischen Opposition.

Infolge dieser Wahlniederlage der Bundes-CDU steht der erst zu Jahresbeginn mit Armin Laschet besetzte Parteivorsitz erneut zur Disposition.
Als Ergebnis der ersten bundesweiten Befragung aller CDU-Mitglieder geht Friedrich Merz mit einem überzeugenden Votum als Spitzenkandidat ins Rennen; seine Wahl durch die Bundesdelegierten erfolgt am 22.01.2022.

Erstmals in der Geschichte Deutschlands hat sich im Dreier-Bündnis aus SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen eine Ampel-Koalition gebildet, die ihre Geschäfte bereits im Dezember 2021 aufgenommen hat.

Selbst wenn das Ergebnis der Kommunalwahlen 2021 im Landkreis Nienburg für die CDU überragend positiv ausgefallen ist, wird das Engagement auf kommunalpolitischer Ebene von den bundespolitischen Ereignissen überschattet und beeinflusst.

Nun heißt es, in die Oppositionsarbeit einzusteigen – kritisch, innovativ und konstruktiv -, um die Mehrheiten in unserem Landkreis auch weiterhin hinter der CDU zu versammeln; denn dies ist nicht nur für die Wahlen von besonderem Interesse, sondern auch für alle laufenden und bevorstehenden politischen Entscheidungen.

Angela Merkel brachte diese Herausforderung in ihrer Abschiedsrede auf den Punkt:

„Unsere Demokratie lebt von der Fähigkeit zur kritischen Auseinandersetzung und zur Selbstkorrektur“, sagte sie. Sie wünsche Deutschland und den Bürgerinnen und Bürgern für die Zukunft „Fröhlichkeit im Herzen“ und zeigte sich überzeugt, dass „wir die Zukunft auch weiterhin dann gut gestalten können, wenn wir uns nicht mit Missmut, mit Missgunst, mit Pessimismus, sondern mit Fröhlichkeit im Herzen an die Arbeit machen.“

Wir nehmen diese Herausforderung an und gehen 2022 aufgeräumt an den Start!

All unseren CDU-Mitgliedern, Ihren Familien und allen Interessenten wünschen wir ein Frohes Neues Jahr und alles erdenklich Gute für 2022!